Communtu auf den Solidarisch Ökonomischen Tagen Bremens

August 20, 2009

Am letzten Wochenende im September finden die Bremer Solidarischen Ökonomie Tage in der Bauernstrasse 2 in Bremen statt. Communtu beteiligt sich mit zwei Workshops auf diesen Tagen, um das Konzept einer einfachen Programminstallation unter Ubuntu vorzustellen. Hier sind die Ankündigungstexte:

26. September 2009 – 15 Uhr:

Communtu macht Ubuntu-Installationen einfach

Linux, ja schon mal gehört und ja schon mal gesehen. In der Tat ist das freie Betriebssystem in vielerlei Hinsicht besser und produktiver als das kommerzielle Windows. Doch häufig fällt der Umstieg auf Linux weiterhin schwer. Diese Schwierigkeit hat Ubuntu erkannt und versucht durch entsprechende Gestaltung und Beratung NutzerInnen an Linux heranzuführen. Communtu ist hier die wichtige Ergänzung zur individuellen Programminstallation. Erfahrende BenutzerInnen stellen ihr Wissen über Programminstallationen über eine Web2.0 Plattform zur Verfügung. Die Einfachheit dieser Installation soll in diesen Workshop demonstriert, ausprobiert und kritisch unter die Lupe genommen werden.

26. September 2009 – 17 Uhr:

Communtu – Perspektiven für ein am Menschen angepassten Linux

Linux nur für eine gebildete Elite oder als Massenprodukt? Communtu will die Hemmschwelle zur Nutzung von Linux-Betriebssystemen heruntersetzen und möchte sich gerade auch an NutzerInnen wenden, die nicht gleich ein ganzes Betriebshandbuch lesen möchten, um ihren Rechner nutzen zu können. Was können die Ansätze des Web2.0 hierbei bewirken? Die Communtu-Ansätze in dieser Richtung sollen in diesen Workshop diskutiert werden und auch der Blick über den Tellerrand soll nicht zu kurz kommen. Ein kritischer Blick soll hierbei auf die Perspektiven von Communtu in Richtung CD-Erstellung, Community-Aufbau und Internationalisierung geworfen werden.

Wir freuen uns auf rege Beteiligung.

Advertisements

Konzentriertes Arbeiten an Communtu

April 21, 2009

Am vergangenen Wochenende haben wir eine Fachtagung zur Solidarischen Ökonomie durchgeführt, bei dem Communtu ein Strang war. Wir haben uns mit Fragen der besseren Nutzbarkeit (Usability) von Communtu beschäftigt. Dabei haben wir unter anderen über Tagging Clouds, Semantisches Web und Faceted Search nachgedacht. Hierbei hat uns Benjamin Mesing vom Debian-Tags-Projekt mit ein paar Ideen für Taggen in Communtu bereichert.

Julius Bloch vom ubuntu Deutschland e.V. hat mit uns eine spannende Diskussion über die Community von Ubuntu geführt über ubuntuusers bis launchpad. Weiter hat er uns weitere Denkanstöße für Communtu gegeben, gerade in Bezug auf Organisationsstrukturen und Kommunikation.

Wir haben die Diskussion als sehr produktiv erlebt und wollen die Anregungen in der nächsten Zeit umsetzen. Wenn jemand von Euch noch eine Anregung hat, dann meldet Euch einfach über die Kommentarfunktion.